Energetische Kinesiologie

Die Energetische Kinesiologie

<h2<Die Energetische Kinesiologie – Grundannahmen und Methoden

Die Energetische Kinesiologie geht davon aus, dass jeder Beschwerde neben emotionalen, kognitiven und organischen Ursachen auch eine Störung des bioenergetischen Systems zugrunde liegt. Diese energetische Störung oder Blockade kann durch den kinesiologischen Muskeltest aufgespürt und über das Meridiansystem mittels (Klopf-) Akupressur aufgelöst werden. Fred P. Gallo hat für diesen Teil der Kinesiologie sowie für weitere Elemente aus Hypnotherapie, NLP,  Meridiantherapie (TFT) und die Emotional Freedeom Techniques EFT (nach Gary Graig) den Begriff Energetische Psychologie geprägt.

Diese bioenergetischen Felder, mit denen sich die energetische Kinesiologie befasst, sind unbewusster Natur, daher kann der kinesiologische Muskeltest sehr hilfreich dabei sein, mit ihnen zu arbeiten, da er direkt mit dem Unterbewusstsein kommuniziert. Regulationsmechanismen können anschließend zum Einsatz kommen und so  Störungen oder Blockaden und damit deren Symptome beseitigen helfen.

Solche Störungen können schwere psychosomatische Belastungen für den Klienten sein, Einsatzgebiete sind beispielsweise posttraumatische Belastungsstörungen und Traumata, Ängste, Phobien, Depressionen und vielem mehr. Die energetische Kinesiologie kann aber auch in anderen Gebieten eingesetzt werden, beispielsweise als Sport-Kinesiologie oder als Coaching-Instrument in Privat- und Berufsleben.

Die Energetische Kinesiologie – Beschäftigungsfelder und Anwendungsbereiche

Die Energetische Kinesiologie beschäftigt sich speziell mit schädlichen Denk- und Verhaltensmustern, die im Unterbewusstsein verankert sind, mit unbewusster Selbstsabotage, mit Prüfungsängsten und Lernblockaden, mit Beziehungsproblemen, Suchtproblematiken, Stress und vielem mehr. Eine Therapiemethode aus der energetischen Kinesiologie ist hierbei beispielsweise das Einklopfen von positiven Glaubenssätzen über spezielle Akupressur-Punkte.

Auch die Emotional Freedom Techniques (EFT) finden breite Anwendung in der energetischen Kinesiologie. Spezielle Augenbewegungen, Sprachmuster und das Klopfen von bestimmten Akupressurpunkten sollen hier Veränderungen auf energetischer Ebene bewirken.

Die energetische Kinesiologie wird häufig ergänzend zu anderen Diagnose- und Therapieformen eingesetzt sowohl in der Psychotherapie als auch bei der Behandlung körperlicher Beschwerden.